Einzigartige Kombination von Carbon und Holz in einer Brille  

Carbon ist ultra leicht und extrem belastbar, nahezu beliebig formbar und korrosionsfrei. Aufgrund seiner vielen Vorteile hat die sogenannte Kohlefaser in den letzten Jahren zahlreiche Bauteile aus Metall branchenübergreifend von Fahrzeugbau, über Maschinenbau bis hin zu Luftfahrt und Medizintechnik ersetzt. Als äußerst festes Material, das seine Form hält, eignet es sich perfekt für die Produktion von stabilen, langlebigen Brillenfassungen mit hohem Tragekomfort.  

Unsere Carbonbrillen bestehen aus insgesamt 24 ultradünnen Schichten. Die nur 0,1 mm dünnen Lagen machen das Brillengestell besonders leicht und halten es gleichzeitig formstabil. In den die meisten unserer Carbonbrillen verwenden wir eine 0,3 mm dünne Top-Schicht aus Holz. Sie verleiht dem kühlen Kohlenstoff einen Hauch von natürlicher Wärme. Wir verwenden hierfür Mahagoni-, Eichen-, Pfirsich- oder Ebenholz. Für mehr Farbvielfalt haben wir zudem eine Technik entwickelt, die oberste Holzschicht in einzufärben.

Als erste Brillenmarke weltweit ist es uns gelungen, Kohlefaser und Holz in einem Brillengestell zu vereinen. Die Brillenfront besteht aus insgesamt 23 ultradünnen Schichten des Kohlefasergewebes und einer papierdünnen Schicht Holz.